Orale Antikoagulation mit Vitamin K-Antagonisten – ein Update

Zusammenfassung

Vitamin K-Antagonisten (VKA) werden zur Prophylaxe und Therapie thrombotischer bzw. thromboembolischer Ereignisse eingesetzt; die wichtigsten Indikationen sind die Antikoagulation bei tiefer Venenthrombose und Lungenembolie, die Antikoagulation bei Patienten mit Vorhofflimmern sowie die Antikoagulation bei Patienten mit mechanischem Herzklappenersatz und somit gelebter Alltag vor dem Hintergrund potentieller kardio-neurologischer Ereignisse. Mit der vorliegenden Arbeit soll ein Überblick über die Antikoagulation mit VKA gegeben werden; hierbei wird auf Wirkungsmechanismen, Indikationen und Effektivität, Durchführung der Antikoagulation, Nebenwirkungen und Monitoring der Behandlung eingegangen.

from #Medicine-SfakianakisAlexandros via o.lakala70 on Inoreader http://ift.tt/2s2skW7
via IFTTT Medicine by Alexandros G.Sfakianakis,Anapafseos 5 Agios Nikolaos,Crete 72100,Greece,tel :00302841026182 & 00306932607174

Advertisements

Σχολιάστε

Εισάγετε τα παρακάτω στοιχεία ή επιλέξτε ένα εικονίδιο για να συνδεθείτε:

Λογότυπο WordPress.com

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό WordPress.com. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Twitter

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Twitter. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Facebook

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Facebook. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Google+

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Google+. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Σύνδεση με %s